Browse Categories













Shadowrun: Mission: 04-07: Burn $3.95
Publisher: Catalyst Game Labs
by Roger L. [Featured Reviewer] Date Added: 08/07/2012 09:37:47
http://www.teilzeithelden.de

SRM 04-07 Burn ist Teil der Shadowrun:Missions. Hierbei handelt es sich um eine von Catalyst Game Labs inszenierte Kampagne, die auf Conventions und vergleichbaren Treffen gespielt werden soll. Nach jeder Mission erhalten Spieler ein Debriefing Log, welches sie zu ihrer nächsten Runde mitnehmen können. Die Inhalte können auch aus dem Internet heruntergeladen gekauft werden, um sie zuhause zu spielen.

Erscheinungsbild

Das mir vorliegende pdf ist zweckmäßig gestaltet. Hinter einem bunten und reißerischen Cover verbergen sich 31 weitere Seiten, die kurz beschreiben, wie die Shadowrun:Missions zu spielen sind und welche Möglichkeiten der zusammenhängenden Handlung gegeben sind. Danach schliesst sich direkt der Run an, der in 9 Szenen aufgeteilt ist.

Die Schrift ist gut lesbar, der Hintergrund der Seiten ist mit einer zartblauen Hintergrundgrafik unterlegt. Abgeschlossen wird die Mission durch eine Auflistung der Belohnungen, NSCs und Auswirkungen auf den Charakter. Als zusammenhängende Kampagne kann man hier NSCs als Kontakte bekommen (dafür gibt es hübsch anzusehende Kärtchen zum Ausschneiden). Desweiteren kann positive oder negative Reputation bei Vereinigungen und Organisationen aufgebaut werden, auch dieses hat Auswirkungen auf nachfolgende Runs. Und, wie bereits geschrieben, findet sich hier das Mission Debriefing Log.

Und natürlich darf man nicht vergessen zu erwähnen, dass die Runde diese Mission auch ganz ohne Kampagne spielen kann. Angesichts der vielen offenen Enden und Keuzverbindungen zu vorherigen Missionen erscheint mir das eher fad.

Inhalt

Thematisch spielt die Mission im orkischen Untergrund von Seattle. Nach dem großen Brand von 1889 hat man sich entschieden, die neue Stadt auf der alten zu bauen und hat viele der alten Häuser verschüttet. Nach dem Erwachen der sechsten Welt wurden die alten und unzugänglichen Gebäude als Unterschlupf und Versteck für die oftmals verfolgten Orks genutzt. Auch in der Nacht des Zorns 2039 bot dieser Ort vielen Metamenschen Unterkunft. Seit einigen Jahrzehnten nun herrscht Ruhe und Sicherheit und sogar Touristen finden ihren Weg hier her, um die einmalige Szenerie zu bestaunen. Nun aber plötzlich beginnen „Unfälle“, oftmals rund um das Thema Feuer angesiedelt und erste Tote und Verletzte sind zu beklagen. Diese Häufung ruft den Ork MacAllister, den Spieler bereits aus vorherigen Missions kennen auf den Plan und er heuert ein Runnerteam an, den Unfällen, die wohl eher Attentate sind, auf die Spur zu kommen. MacAllister ist ein prominentes Mitglied des Ork Rights Committee und engagiert sich unter anderem auch für die Anerkennung des Untergrun-des als offiziellen Distrikt von Seattle.

Die Handlung ist auf 9 sehr lineare Kapitel aufgeteilt, die die übliche Struktur Auftragsannahme-Hindernis-Informationssammlung-Hindernis-Heiße Spur-Endkampf haben. Im Laufe der Mission werden die Runner mit ethischen Fragen konfrontiert, wie auch der Presse und Kontakten, die sie bereits in vorherigen Missions getroffen haben. Hier ist gut gelungen, wie der Lauf der Geschichte (sich leider nur minimal) ändern kann, je nachdem wie man sich zuvor wem gegenüber verhalten hat und wen man sich als Kontakt erarbeiten konnte. Unter den diversen Schauplätzen sind der orkische Untergrund, eine Polizeistation, eine Verfolgungsjagd und eine verlassene Chrysler-Nissan Fabrik. Ein wenig stört mich, dass der Run zwar in sich abgeschlossen ist, das Ende aber sehr unbefriedigend wirkt, da nicht komplett aufgelöst. Auch wirken die Szenen wie in wilder Kreativität zusammengeschusterte Momentaufnahmen und der rote Faden ein wenig aufgezwängt. Im Vergleich zu den anderen Missionen hinterlässt diese einen faden Nachgeschmack.

Preis-/Leistungsverhältnis

3,95 USD – na, das ist nicht viel Geld. Dafür bekomme ich einen Run, ganz nette Handouts, Karten, NSC-Profile und ein bis zwei Abende voller Spielspaß mit meiner Runde. An sich kein schlechter Deal, wirklich nicht.

Dass ich bei dem günstigen Preis kein High-End-Layout erwarten kann ist klar, auch, dass ich etwas Eigenleistung betreiben muss. Ich finde den Preis angemessen. Der Run gehört in die Kiste der Abenteuer, die ich mit wenig Vorbereitung leiten kann, wenn ich partout keine andere Idee habe.

Falschmachen kann man als Shadowrunner für diesen geringen Preis eigentlich nichts.

Fazit

Wenn auch eine ziemliche Eisenbahn durch den linearen Kapitelaufbau, denke ich, dass die eigene Spielrunde ihren Spaß haben kann mit Burn. Gut ist, dass Angaben gegeben werden, wenn die Runner totalen Mist bauen oder es Ihnen zu leicht gemacht wird. So steuert man als SL auch gut, wie viel Zeit investiert wird.

Storyseitig finde ich diese Mission nicht so gelungen wie die vorherigen. Will man allerdings dem großen roten Faden folgen, der durch die Kampagne rund um den orkischen Untergrund führt, gibt es keinen Weg vorbei.

Bonus/Downloadcontent

Auf der offiziellen Shadowrun 4 Seite im Web finden sich etliche helfende Downloads, wie auch Links zu Bezugsquellen: http://www.shadowrun4.com/missions/

Unsere Bewertung

Erscheinungsbild 3v5 Zweckmässiges Design mit netten Charakterskizzen und einigen Karten Inhalt 3v5 Sehr linearer Aufbau, wirkt stellenweise zusammengestückelt. Gut spielbar für Einsteiger oder Spieler mit wenig Zeit Preis-/Leistungsverhältnis 3.5v5 Der Preis ist dem Inhalt angemessen. Bläht man den Run etwas auf, kriegt man 2 Spielabende heraus Gesamt 3v5



Rating:
[3 of 5 Stars!]
Back
You must be logged in to rate this
Shadowrun: Mission: 04-07: Burn
Click to show product description

Add to RPGNow.com Order

0 items
 Gift Certificates
Powered by DrivethruRPG