Browse Categories
 Publisher Info













Achtung! Cthulhu: Three Kings - Savage Worlds $0.00
Publisher: Modiphius
by David R. [Verified Purchaser] Date Added: 02/14/2013 09:33:37

Original: https://plus.google.com/u/0/10108764294831661-
9884/posts/AVYoPAdt9Gv

Ehrliches Review: Achtung! Cthulhu - Three Kings - Zero Point Kampagne Teil 1- SW Edition

Anlässlich des aktuellen kickstarter Projekts des Modiphius Verlags habe Ich mir die pdf´s der ersten beiden Teile der Zero Point Kampagne für Savage Worlds besorgt, um herauszufinden ob dieses Produkt wirklich so schlecht ist,wie immer behauptet wird. In diesem Review geht es um den ersten Teil “Three Kings” der auch als Teil der Kampagne in sich abgeschlossen ist und von der Kampagne losgelöst gespielt werden kann. Dieses Review wird weitestgehend frei von Spoilern sein und kann auch von Leuten, die das Abenteuer noch spielen wollen gelesen werden.

Das Downloadpaket auf DTRPG / RPGNow enthält ein 42-seitiges pdf in full color und printer friendly version. Das Abenteuer von Sarah Newton wurde durch Dave Blewer mit SW Regeln versehen und kostet ohne Bundle aktuell 9.99$. Neben den SW Regeln wird auch noch Realms of Cthulhu (Settingbuch) für SW benötigt.

PDF Aufbau und handwerkliche Aspekte

Beide pdf Versionen verfügen leider nicht über eine Layerfunktion, so das einzelne Ebenen nicht ausblendbar sind. Einige Leute werden sich bestimmt wünschen, dass man in der printer friendly Version auch Illustrationen ausblenden kann, was allerdings nicht möglich ist. Nur der vollfarbige Hintergrund fehlt in der printer friendly version. Der Text ist copy/paste fähig, besitzt detaillierte pdf Bookmarks und es gibt ein Inhaltsverzeichniss. Hotlinks im pdf, um direkt aus dem Inhaltsverzeichniss zu bestimmten Episoden springen zu können oder mal schnell ein NPC Profil aufrufen zu können wurden leider nicht implementiert. Damit sind die handwerklichen Basics im pdf vorhanden, es fehlen allerdings viele quality-of-life Funktionen, mit denen bekannte SW Publisher wie TripleAce Games seit Jahren die Community verwöhnt haben.

Layout

Das Layout des pdfs gefällt mir! Thematisch passend zu Settinghintergrund wird das pdf wie leicht vergilbte Papierstapel auf einem hölzernen Schreibtischuntergrund dargestellt, Illustrationen und Infoboxen werden als angeheftete Zettel / Fotos dargestellt. Die benutzten Fonts wirken nicht zu überladen und ergänzen die Stimmung. Der Text ist gut lesbar. Jede 2-3 Seite wird mit Artwork oder Übersichtskarte aufgelockert. Sehr positiv sind mir die Zusatzinformationen aufgefallen, die Sarah Newton dem Leser mitgibt. Beispiele: Steigen die Charaktere in ein Flugzeug, gibt es ein kurzes Info Post-it wie dieses Flugzeug überhaupt aufgebaut ist (Absprungluken,..) oder eine kurzer Abriss über kulturelle Merkmale der Region, in der das Abenteuer spielt. Diese Zusatzinformationen sind immer gut auf den Punkt gebracht und kompakt und blähen das pdf nicht unnötig auf. Auch das restliche Material zum Abenteuer ist sehr umfangreich. Karten sind in SL Ansicht und Spieleransicht vorhanden. Besonders cool ist das Briefing Material, mit dem man für die Spieler eine kleine 5-seitige ingame Akte passend zum Auftrag übergeben kann. Den einzigen Negativpunkt den Ich hier aufführen möchte, ist das Fehlen von Charakter Portraits für die NPCs und die Pregens.

Abenteuer

Das Abenteuer wird dem Leser in Episodenform serviert, allerdings ohne feste Reihenfolge. Die einzelnen Szenen ergeben sich nach Handlung der Spieler, sind nicht alle erforderlich und so kommt “Three Kings” überraschen losgelöst von einschnürenden Eisenbahnschienen daher. Man könnte es schon fast als eine kleine “Mini Sandbox” bezeichnen. Das hat mich wirklich überrascht und ist alles andere als Standard heutzutage bei Kaufabenteuern. Die historischen Fakten wirken sauber recherchiert, selbst die deutschen Begriffe kommen nicht in diesem Typischen “Sourkraut-Däutsch” daher. Die Autorin hat es sich auch nicht nehmen lassen an 2 Punkten im Abenteuer Warnungen zu hinterlassen, nicht zu sehr auf die realen Greueltaten der damaligen Zeit einzugehen, sondern das Abenteuer als klassischen Pulp zu spielen. Das Abenteuer selber besitzt einen interessanten, aber nicht allzu komplexen Plot und Hintergrund. Horror & Weird Science kommen mit dezentem Aufbau ins Spiel, ohne die Charaktere zu erschlagen und man merkt wie Sarah Newton sich noch Raum nach oben frei gelassen hat um im weiteren Verlauf der Kampagne noch einen oben drauf zu setzen. Alle handwerklichen Elemente eines Kaufabenteuers, wie eine anfängliche Übersicht über die Handlung, Epiloque, NPC Übersichten oder Hinweise zum einbinden des Abenteuers in die spätere Kampagne sind vorhanden. Auf den einzigen “Kritikpunkt” zum Abenteuer gehe Ich bei der SW Regelumsetzung ein.

SW Regelumsetzung

Das Abenteuer benutzt die Savage Worlds Regeln aus “Realms of Cthulhu”, führt aber im Abenteuer einzelne neue Regeln ein, die am Ende auch nochmal in einem Abschnitt zusammengefasst sind. Als Alt-Savage ist mir beim Lesen aufgefallen, dass Ich viele Dinge anders handhaben würde. Ein Beispiel dazu: Die Charaktere können sich in einem Dorf Umhören ob sie einen Kontaktmann ausfindig machen können. Den Skill, den ein gestandener Savage dazu verwendet ist hervorgehoben, das Abenteuer empfiehlt allerdings Wahrnehmungsproben oder Common Knowledge. Auch die Regelbrocken für Fallschirmsprünge oder das Verstecken vor Wachmännern wirken irgendwie nur 90% stimmig mit den SW Regeln und Ich habe als Systemveteran das Gefühl das Dave Blewer entweder ein wenig Erfahrung mit dem System fehlt oder sich zu sehr an den Originalregeln des Abenteuers orientiert. Die Regelumsetzung ist zu 100% spielbar, nur eben nicht perfekt. Für erfahrene Savage sollte dies allerdings kein Problem darstellen. Zwei Punkte die in der Vergangenheit bereits kritisiert worden sind ist a) das Fehlen des Guts / Mumm Skills bei Pregens und NPCs, obwohl dieser in “Realms of Cthulhu” Verwendung findet und b) das die Pregens nicht nach den SW Regeln für Spielercharaktere gebaut sind. Teilweise besitzen die vorgefertigten Charaktere (Hinweis: Selbstverständlich kann das Abenteuer auch mit selbstgebauten Charakteren gespielt werden) zu viele Attributspunkte, nicht verfügbare Talente, usw... Ich habe daraufhin vor diesem Review eine email an den Verlag geschrieben und nach 5 Minuten eine Antwort vom Producer Chris Birch zurück bekommen,die Ich hier einfach mal 1:1 wiedergeben möchte:

“We are in fact using the Guts Skill and it should be in the most recent version of Heroes of the Sea [dies ist Abenteuer #2 der Kampagne] and should have been updated. We are however in the sourcebooks [Gemeint ist hier der aktuelle Kickstarter] suggesting alternatives to this. There should be an update to Three Kings that fixed the pregens too so check if you have the most updated pdf from rpgnow? If not it will be uploaded shortly!”

Das aktuelle pdf von “Three Kings” auf DTRPG war noch nicht korrigiert, Ich bin aber guter Hoffnung, dass dies noch passiert. Da Ich auch das zweite Abenteuer gekauft habe, habe Ich gleich nachgeschaut und die Pregens sind dort bereits mit Guts / Mumm Skill versehen. Ein Manko bleibt allerdings: Die Pregens [ vorgefertigten Charaktere] im zweiten Abenteuer weisen immer noch kleinere Fehler auf und bei den NPC sind immer noch keine Guts / Mumm Werte zu finden.

Mein Fazit zu Achtung! Cthulhu - Three Kings

Das Abenteuer ist wirklich toll und liegt meinem SL Stil mit seiner offenen Struktur, allerdings halte Ich es für kein anfängertaugliches Abenteuer. Unerfahrene Savages und Spielleiter werden hier nicht wie aus anderen Kaufabenteuern bekannt an der Hand geführt ( z.B.: “Aus dem Wald greifen 3 Goblins pro Charakter an” ). Grade die Szene zum Höhepunkt der Handlung ist nicht grade einfach zu leiten und erfordert einiges an Erfahrung um sie problemfrei hinzubekommen. Das Layout und die kompakten Zusatzinformationen sorgen dafür, dass das erste Lesen Interesse weckt und Spass macht. Rein von der Regelseite besitzt das Abenteuer Schwächen, die aber nicht das komplette pdf dominieren, schliesslich baut das Abenteuer auf dem hevorragenden Realms of Cthulhu auf, welches in der SW Community sehr geschätzt wird. Wer diese Schwächen verkraften kann, dem kann Ich das pdf bedenkenlos ans Herz legen. Sollten sie sogar im Lauf der Kampagnenreihe ( oder besser noch als Fix!) behoben werden, behaupte Ich sogar Achtung!Cthulhu kann von jedem Savage blind gekauft werden. Ich bin schon sehr gespannt auf das zweite Abenteuer der Reihe. Schade finde Ich, dass Sarah Newton nicht unter den Schreiberlingen für das aktuelle Kickstarter Projekt geführt wird. Wäre dies der Fall, hätte Ich schon gebacked, denn sie hat wirklich sehr gute Arbeit ( SW Regeln sind von Dave Blewer) mit diesem Band abgeliefert.

Sollte jemand von Euch noch Fragen zu dem Band haben, immer nur her damit. Bei dem Link unter dem Artikel handelt es sich nicht um einen Link der mich sponsert, sondert dient rein zu informativen Zwecken. Mir wurde vom Verlag kein Reziexemplar für dieses Review zur Verfügung gestellt.



Rating:
[4 of 5 Stars!]
Back
You must be logged in to rate this
Achtung! Cthulhu: Three Kings - Savage Worlds
Click to show product description

Add to RPGNow.com Order

0 items
 Gift Certificates
Powered by DrivethruRPG