Quick Find
 Categories
     Sister sites
     Information
    See our Quickstart Guide for information on how to get started.

    Having Problems?
    • FAQ - our Frequently Asked Questions page.
    • Device Help - assistance for viewing your purchases on a tablet device.
    • Contact us if none of these answer your questions.

    Affiliate System - Click here for information about how you can get money by referring people to !

    Our Latest Newsletter
    Product Reviews
    Privacy Policy
    How to Sell on
    Convention Support Program


    RSS Feed New Product RSS Feed
    Back
    Offenbarung des Himmels - Kartenset

    This product is no longer available from

    Average Rating:1.3 / 5
    Ratings Reviews Total
    0 0
    0 0
    0 0
    0 1
    1 1
    Offenbarung des Himmels - Kartenset
    Click to view
    You must be logged in to rate this
    Offenbarung des Himmels - Kartenset
    Publisher: Ulisses Spiele
    by Benjamin H. [Verified Purchaser]
    Date Added: 06/17/2020 14:05:31

    Das Paket ist leer?! Ist es eventuell beschädigt oder alt?



    Rating:
    [1 of 5 Stars!]
    Offenbarung des Himmels - Kartenset
    Publisher: Ulisses Spiele
    by Casten S. [Verified Purchaser]
    Date Added: 05/26/2020 04:20:00

    Ich war erst etwas verwundert, dass der Autor dieses Paket auf einmal kostenlos anbietet, kam aber recht schnell dahinter, dass es wohl zwei verschiedene Kartensets zur Offenbarung des Himmels gibt.

    Das Kostenpflichtige habe ich mir bisher nicht gegönnt, ich kenne nur das Preview, deshalb kann ich sie daher leider nicht direkt vergleichen.

    Gefallen hat mir hier, dass es jetzt auch ohne Kosten ein Kartenpaket zu diesem Abenteuer gibt. Ich finde es nicht gut, wenn man die "Katze im Sack" kaufen muss und würd auch was spenden, wenn mir ein PDF gefällt.

    Die acht Karten decken auch die meisten wichtigen Szenen das Abenteurers ab.

    Der "Wachsmalstift-Stil" ist allerdings persönlich nicht so mein Ding, aber das ist sicher Geschmackssache. Ich finde allerdings, dass die Karten dadurch sehr "flach" wirken.

    Bei vielen Karten fiel es mir leider auch schwer, sie in Verbindung mit dem jeweiligen Schauplatz zu bringen:

    Der "Altar" zum Beispiel hat nichts mit der Beschreibung im Abenteuer gemein (dort gibt es eine Skizze der Höhle, an die man sich, zumindest grob, hätte halten können), das ganze erinnert eher an eine Karte aus einem 1990er Final-Fantasy Spiel, also ziemlich eckig und wenig "organisch". In dem "Dungeon" gibt es außerdem noch andere Gegner, deren Begegnungen nicht abgedeckt sind.

    Die Karte von Bärenangriff ist ok, wobei es hier auffällt, dass die Felsen exakt gleich aussehen. Hier hätte etwas mehr Variation gutgetan.

    Mit der Karte vom Baumdrachen kann ich nicht viel anfangen, hier ist einfach nicht gut erkennbar was denn jetzt Wald und Wiese sein soll. Auch hier fällt wieder auf, dass sich alles extrem wiederholt.

    Die Behausungen von Elf und Jägerin sehen ganz gut aus. Bei beiden fehlt jedoch definitiv der Innenbereich.Hier wurde leider wieder nicht auf die Beschreibungen im Abenteuer geachtet, so fehlt der (für die Story durchaus wichtige) Kräutergarten. Auf Orkenspalter gibt es da eine wesentlich bessere Variante.

    Der Wolf-Angriff ist im Grunde der Bärenangriff mit etwas mehr Wald. Allen bisherigen Karten ist gemein, dass sie eher aussehen, wie ein Roll20 Setup, das aus einzelnen Elementen "zusammengeschoben" wurde.

    Das als vollständige Karte zu übernehmen finde ich etwas unflexibel. Ich hätte es hier sinnvoller gefunden, wenn der Autor die, sich oft wiederholenden, "Bausteine" geliefert hätte, dann könnte man sich aus denen die bisherigen Karten schnell zusammenstellen und vor allem Abwandeln.

    Ich habe alledings eh den Eindruck, dass die Karten mit einer Art "Assistenten" gebaut wurden, ich habe mich mal kurz mit Dungeon-Painter auseinandergesetzt und das sah da sehr ähnlich aus.

    Die letzten zwei Karten sind besser gelungen, auch wenn hier, abgesehen vom Titel, wieder kaum Bezug zum Abenteuer besteht.

    Allerdings verstehe ich das Layout der Schmiede nicht, hier hat es nur einzelne Räume ohne Verbindung und bei Gunelde ist lediglich ein einzelner Raum abgebildet. Bei beiden Gebäuden hätte ich mir eine ausführlichere Karte gewünscht.

    Fazit: Auch wenn der Autor hier sicher Arbeit reingesteckt hat, bringt mit dieses Set nicht sonderlich viel weiter, als ich mit Roll20 bisher eh schon war und ich muss mir wohl überlegen mich doch mal in Dungeon-Painter einzulesen.

    Es wäre vielleicht auch schön, wenn irgendwie erkennbar wäre, dass es sich hier um ein neues Produkt handelt und das für 3€. Es ist zwar nicht direkt nachgemacht, massiv, aber auf den ersten Blick kann man da durchaus drauf reinfallen.

    Da dieses Set "pay what you want" ist, finde ich das verzeihlich, wäre es kostenpflichtig, hätte ich mich aber schon etwas "verarscht" gefühlt.



    Rating:
    [2 of 5 Stars!]
    Creator Reply:
    Danke für das Review. Stimmt, ich habe mir bei den Karten einiges an "künstlerischer Freiheit" genommen. Wenn man genau auf die Beschreibung achtet, sieht man, dass die Karten einige Details auslassen. Ich habe sie bei meinen Spielern lediglich als visuelle Unterstützung benutzt und diese war auch ausreichend. Danke für das Feedback! Ich werde bei meinem nächsten Versuch mich genauer an die Details halten.
    Displaying 1 to 2 (of 2 reviews) Result Pages:  1 
    Back
    0 items